Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zitate & Weisheiten

 

"Yoga ist immer wieder etwas miteinander verbinden - Körper und Geist."

Wenn hinter einem Zitat oder hinter einer Weisheit kein Name steht, ist der Autor unbekannt!

 

_________________________________________WINTER 2015 / 2016_____________________________________________________________________________________

"Wir können uns selbst heilen. Jederzeit!" - Louise Hay

"Liebevoll schütze ich mich mit Gedanken der Freude und des Friedens. Die Vergangenheit ist vergeben und vergessen. Ich bin frei in diesem Augenblick." Louise Hay

"Glück findest du nicht, indem du es suchst, sondern indem du zulässt, dass es dich findet." - Chinesisches Sprichwort

"Ich bin mein bester Freund. Andere mögen kommen und gehen, aber ich bin immer hier für mich." - Louise Hay

"Die größten Ereignisse - das sind nicht unsre lautesten, sondern unsere stillen Stunden." - F. Nietzsche

"Der Schatz der Hingabe: Wir straucheln. Wir fallen. Wir haben keine Kraft, wieder aufzustehen. Wir brauchen Hilfe. Wir brauchen unsere gegenseitige Unterstützung, um dieses Leben zu meistern. Wir brauchen unsere Hingabe für den anderen."

"Die Liebe ist wie eine große Schatzkiste. Darin stecken viele Geheimnisse, wie wir die Beziehung zu dem für uns wichtigsten Menschen auf Erden gestalten können. Wir müssen diese Schätze nur in unser Herz lassen. Dann können wir lieben. Und werden geliebt."

__________________________________________HERBST 2015_____________________________________________________________________________________________

"Entspannung beginnt in den äußeren Schichten des Körpers und dringt bis in die tiefen Schichten unserer Existenz vor." - B.K.S. Iyengar

"Leben ist Abenteuer."

"Hinter jeder Angst, die wir mutig überwinden, versteckt sich ein Glück."

"Denn nur dem, der den Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg." - Paulo Coehlo

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt." - Mahatma Gandhi

"Die Weisheit aus Büchern dringt durch deinen Kopf, deinen Verstand ein. Für wahre Weisheit, persönliche Weisheit, brauchen wir unser Herz."

"Willst du lieber in einem Meer aus Negativität ertrinken oder auf dem Ozean der Möglichkeiten treiben?"

__________________________________________SOMMER 2015___________________________________________________________________________________________

"Öffne dich für die Atmung, die in dich einströmt. Empfange sie in deinem ganzen Körper. Es atmet dich. Sei Zeuge. Lass los und beobachte, wie der Atem zur Quelle fließt. Er kommt und geht unendlich. Das bist du!" - R.Rittiner

"Ein Mensch, der Asana richtig übt, kann auch durch extreme äußere Einflüsse nicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden." - Yoga Sutra

"Durch das Üben und die Fähigkeit loszulassen kann der Geist den Zustand von Yoga erreichen und aufrechterhalten." - Yoga Sutra

"Ist das Licht des Yoga einmal angezündet, verlischt es nie mehr. Je intensiver wir üben, desto heller wird die Flamme leuchten." - B.K.S. Iyengar

"Wenn die Bewegungen des Geistes zur Ruhe gekommen sind, entsteht die Fähigkeit, jenseits aller vorgefassten Meinungen und Vorstellungen das Wahre zu erkennen." - Yoga Sutra

"Mit Yoga lässt sich das Chaos widerstreitender Gedanken besänftigen." - B.K.S. Iyengar

_____________________________ FRÜHJAHR 2015_______________________________________________________________________________________________________

"Wenn du lernen möchtest, anzunehmen, mache dir das Prinzip des Reichtums zu eigen: Alles, was du brauchst, ist bereits da, alles, was du dafür tum musst, ist, dafür offen zu sein."

"Begegne den Klängen der Natur mit der Achtsamkeit - dem ersten Vogelgesang am Morgen..."

"Kraft tanken, loslassen lernen, zurück zu sich selbst finden."

"Die Angst, dass wir es nicht verdienen zu empfangen, blockiert den Fluss des Gebens und Nehmens."

"Warum fühlen wir uns beim Akt des Empfangens so unwohl? Wir haben keine Kontrolle über die Situation."

________________________________WINTER 2014 / 2015 ___________________________________________________________________________________________________

"Sei nur du selbst! Das allein zählt. Geh weder schneller noch langsamer als deine Seele. Denn sie ist es, die dich lehrt, wozu jeder Schritt gut ist."

"Was ist Einfachheit? Es ist die Begegnung mit den wahren Werten des Lebens: Die einfachen Dinge im Leben sind die Auergewöhnlichsten. Lass zu, dass sie sich offenbaren."

"Sei da, wo du bist."

"Sich selbst zu lieben ist der Anfang einer lebenslangen Leidenschaft."

"Ich traue - meistens in heiterer Gelassenheit - allen alles zu. Auch mir selber."

"Es geht darum, zu spüren, was der Mensch, den ich vor mir habe, in diesem Moment braucht. Ich versuche mich, ihn durch Klänge zu unterstützen. Wenn das gelingt, ist es ein Kunstwerk."

"Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung."

"Ich bin dankbar, dass ich gelernt habe zu lieben - und geliebt werde."

"Jeden Tag erinnere ich mich hundert Mal daran, dass mein inneres und äußeres Leben von der Arbeit anderer, lebender und bereits verstorbener Menschen abhängt und dass ich mich bemühen muss, im gleichen Maße zu geben, wie ich empfangen habe und immer noch empfange." Albert Einstein

________________________________HERBST 2014_________________________________________________________________________________________________________

"Dass Leben lässt uns immer die Wahl zwischen Glück und Leid. Wer das Glück wählt, muss sich nur bewusst dafür entscheiden. Denn positives Denken ist nicht schwer - und es kann alles von Grund auf verändern." Tulku Lobsang

"Dem Menschen zeigen, wie er sich in seinem Körper wieder zu Hause fühlen kann."

"Die Verlierer erscheinen mir viel interessanter als die Gewinner. Gewinnen kann jeder."

"Du schließt die Augen und lauscht dem Wind, der ungesungene Lieder von weither trägt."

"Der Schleier, der eure Augen umwölkt, wird gehoben werden von den Händen, die ihn webten." Khahil Gibran

"Heilende Hände. Sie sind eine unerschöpfliche Quelle der Heilung und Energie. Die Einfühlsamkeit der Hände und ihr feiner Tastsinn können in unserem Körper verborgene Blockkaden erspüren und beseitigen, Schmerzen lösen und unsere Selbstheilungskräfte wecken"

_____________________SOMMER 2014__________________________________________________________________________________________________________________________________

"Das Geheimnis des Glücks ist die Freude in unseren Händen." R. Emerson

"Lachen ist die Musik der Seele."

"Lachen ist wunderbar, es ist wie eine tiefe Reinigung." Osho

"Bist du bereit, dich selbst nach Hause zu holen? Heirate dich selbst, und du bist frei....Ich verändere mich nicht, indem ich versuche, etwas anderes zu sein, als ich bin. Ich verändere mich, indem ich anerkenne, wer ich jetzt gerade bin." Zen-Sprichwort

___________________FRÜHJAHR 2014__________________________________________________________________________________________________________________________________

"Die Dinge mit Abstand zu betrachten - das schafft Ruhe im Kopf."

"Um die kleinen, stillen Dinge wahrzunehmen, werde selbst innerlich still. Das bedarf großer Aufmerksamkeit. Sei still. Schaue. Lausche. Sei gegenwärtig."

"Befreie deinen Geist. Fühle alles. Mach dich glücklich. Erkenne deine Werte. Sei dir in deinenTaten treu. Erwache."

"Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann." Gandhi

_____________________WINTER 2014__________________________________________________________________________________________________________________________________

"Eine Emotion zu fühlen, ist etwas anderes, als darüber zu sprechen."

"Wer etwas bewegen möchte, muss etwas riskieren."

"Mein Weg ist der Weg der Akzeptanz: Was auch immer geschieht, ich akzeptiere es."

"Ich hoffe, dass wir nie vergessen, uns von der Welt verzaubern zu lassen."

______________________DEZEMBER 2013 _____________________________________________________________________________________________________________________________

"Wichtig ist die Erkenntnis, dass alles miteinander verbunden ist."

"Jeden Tag können wir nach Perfektion streben, aber wir sollten dabei auch lernen, nur uns selbst zu vergeben. Und auch das gilt für jeden Tag."

"Der Wegweiser zu den eigenen Talenten ist ganz einfach: Folge den Dingen, dien dich erfüllen und glücklich machen."

"Belohnen dürfen wir uns für jeden Schritt, der anders ist."

_______________________NOVEMBER 2013______________________________________________________________________________________________________________________________

"Alle Macht des Menschen besteht aus einer Mischung von Zeit und Geduld."

"Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze."

"Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele." I. Kant

"Vertrauen ist eine Oase im Herzen, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird." K. Gibran

________________________OKTOBER 2013_______________________________________________________________________________________________________________________________

"Vielmehr sind die Stimmen unseres Herzens und unseres Bauches gefragt, aus denen sich unsere Intuition zusammensetzt. Wir können nur intuitiv wissen, was für uns richtig, stimmig und aktuell angemessen ist."

"Der Weg zum eigenen Herzen ist der gleiche, egal ob wir Mann oder Frau sind. Erforderlich ist der Mut, die eigene Angst zu überwinden und immer wieder auf das Herz zu hören." Th. Young

"Man sollte mit sich zufrieden sein und sich selbst akzeptieren. Das ist zwar ganz einfach, aber für viele Menschen trotzdem schwer zu begreifen, weil wir daran gewöhnt sind, uns daran zu messen, was andere über uns denken."

_________________________SEPTEMBER 2013____________________________________________________________________________________________________________________________

"Die eigenen Fehler zu erkennen ist nicht so leicht wie auf die Fehler der anderen zu zeigen."

"Alles Leben ist ein Tanz."

"Hör nicht auf die Angst. Nimm sie wahr, aber folge ihr nicht, sondern folge immer nur deinem Herzen."

"Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden."

"Alle folgt einem Plan."

"Gefühle sind wie ein Regenschauer: sie haben einen Anfang, eine Mitte und ein Ende."

"Heute weiß ich, dass alles menschliche Bemühung um Selbstverwirklichung fehlschlagen muss, wenn es nicht von Nächstenliebe getragen wird. Ohne Nächstenliebe bleibt der Weg zum Herzen versperrt."

___________________________AUGUST 2013_________________________________________________________________________________________________________________________

"Aus jedem Paradies des Lebens auf Erden kann uns keiner vertreiben. Außer wir selbst."

"Die wunderbarsten Dinge im Leben sind die Dinge, die wir nicht verstehen."

"Die Zeit heilt keine Wunden, aber mit der Zeit heilen wir uns selbst."

"Es ist faszinierend, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu geben vermag."

"Je mehr wir erfahren, desto mehr schweigen wir. Je mehr wir schweigen, desto mehr verbinden wir uns mit dem, was ist."

"Du bist du und niemand anderer. Du wirst versagen, wenn du vergisst, wer du bist."

 

 _______________________JULI 2013__________________________________________________________________________________________________

"Die erste Begegnung mit Yoga ist für jeden eine magische Erfahrung."

"Erst wenn wir versuchen, unsere Wünsche gehen zu lassen, realisieren wir, wie störend sie sind."

"Jeder Körper ist anders. Wir brauchen also gar nicht erst anfangen, uns zu vergleichen. Das hat überhaupt keinen Sinn. Lerne, mit Deinem Körper zu arbeiten. Einen anderen hast Du nicht."

"In Shavasana lerne ich die Zurücknahme der Sinne, das Verschmelzen mit der Außenwelt."

"Vielleicht ist der Yogaweg nicht nur der Lebensweg eines jeden von uns, sondern auch der Weg jeder Praxis."

"Die Asana wird vollkommen, wenn die Anstrengung bei seiner Ausführung schwindet."

"Yoga ist eine Wissnschaft. Eine Wissnschaft der Erfahrung, die den Kern des menschlichen Wesens erforscht."

"Im Yoga geht es unter anderem um die ´Wahrheit´. Diese finden wir sicher nicht durch blindes Vertrauen. Durch aufrichtigen und achtsamen Umgang mit uns selbst."

 

_______________________JUNI 2013__________________________________________________________________________________________________

"Ich weiß, dass mit nichts angehört als der Gedanke, der ungestört aus meiner Seele fließen will, und jeder günstige Augenblick, den mich ein liebendes Geschick von Grund aus genießen lässt."

"Wir sind in Balance, wenn sich Ruhe und Aktivität, Handeln und Empfangen abwechseln."

"Schütze dich und dein Energiekonto vor den `Saugern` - Menschen, die unsere Vitalität anzapfen wie Vampire."

"Sobald wir uns ausgepowert fühlen, sollten wir uns als Erstes fragen: Wofür brauche ich mehr Energie?"

"Lausche dem Gesang der Natur. Sie singt das göttliche Lied. Die Stimme des Windes schwebt, singt für alle, die sie zu hören vermögen, das himmlische Lied der Lieder, das alle Ängste vertreibt. Der Wind erinnert uns in all seinen Formen daran, dass wir nicht allein auf dieser Welt sind. Er verbindet alles mit allem."A.Schaef

"Stärke und Offenheit: Denn am Ende ist es die Arbeit an uns selbst, die uns stärker macht - die perfekte Form ist schon immer da, man muss sie nur erkennen und alles Überflüssige, alles Störende wegmeißeln, um am Ende herauszufinden, wer man wirklich ist." A.Forrest

"Das Ausatmen der Anspannung ist mehr als bloße körperliche Entspannung."

 

_________________________MAI 2013_________________________________________________________________________________________________

"Du lächelst und die Welt verändert sich."

"Liebe alles, was dich umgibt und du wirst von Liebe umgeben."

"Mit allen Sinnen genießen macht einfach glücklich."

"Glück ist erfahrbar: Innere Ruhe bedeutet Glück und Yoga zeigt uns den Weg." Swami Vishnudevananda

"Beginnne jeden Tag so, als wäre er der Beginn eines neuen Lebens." Swami Sivananda

"Yoga ist die Reise nach innen. Vom Körperlichen zum Energetischen, vom Groben ins Feine. Es ist eine physisch fordernde Praxis, die uns zeigt, wo wir offen sind und wo wir festhalten, wo wir zu viel Kraft einsetzen und wo zu wenig, wo wir im Fluss sind und wo wir stocken, wo wir aufmerksam sind und wo zersteut."

"Yoga ist die Wahrnehmung der Seele." Baba Hariharananda

"Die Summe des Glücks ist die Gesundheit des Körpers und der Seele." Epikur

 

 

___________________________MÄRZ 2013____________________________________________________________________________________________________________

"Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind, unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind. Es ist unser Licht, dass wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit. Wir fragen uns: `Wer bin ich eigentlich, dass ich leuchtend, hinreißend, begnadet und phantastisch sein darf? Wer bist Du denn, es nicht zu sein? Du bist ein kind Gottes. Wenn Du Dich klein machst, dient das der Welt nicht. Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun, wenn Du schrumpfst, damit andere um Dich herum sich nicht verunsichert fühlen. Wir wurden schon geboren, um die Herrlichkeit Gottes zu verwirklichen, die IN UNS ist. Sie ist nicht nur in einigen von uns - sie ist in JEDEM Menschen.

Und wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen wollen, geben wir unbewusst anderen menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun. Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben, wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun andere befreien. Feier Dich Selbst!!!"

 

_______________________FEBRUAR 2013_____________________________________________________________________________________________________________

"Nimm Dir die Zeit zu lachen - das ist Musik der Seele." (Segenswünsche aus Irland)

"Wie schauen immer nach den Dingen, die unsere Sinne befriedigen. Wir sollten nach den Dingen Ausschau halten, die unsere Seele befriedigen." (Y. Bhajan)

"Niemand außerhalb von uns vermag uns Freude zu schenken. Wir öffnen uns in unserem Innersten Selbst der Freude." (Y.Bhajan)

"Für Deine Gesundheit solltest Du täglich zwei Dinge machen: einmal schwitzen und einmal lachen." (Y.Bhajan)

"All Dein Üben und Dein Wissen dienen nur einem einzigen Zweck und der ist einfach und klar: Es soll Dich in die Lage versetzen, Deine Gedanken und Deinen physischen Körper zu kontrollieren."

 

_____________________JANUAR 2013________________________________________________________________________________________________________________

"Das Leben unterstützt mich: Ich vertraue dem Leben und das Leben ist immer für mich da. Ich bin jederzeit sicher und geborgen."

"Ich bin sicher, auch bei Veränderungen. Mit freude und Leichtigkeit begegne ich dem Neuen. Wunderbare Erfahrungen treten an die Stelle des Alten. Mein Leben wird immer besser."

"Ich bin ganz und gar liebevolles Bewusstsein. Ich liebe aufrichtig Alles und jeden Menschen."

Ritual, um negative Energie fernzuhalten: "Alles, was im Licht und Liebe zu mir kommt, darf bleiben. Alles, was nicht in Licht und Liebe zu mir kommt, soll Fern bleiben."

________________________Dezember 2012___________________________________________________________________________________________________________

"Eine Yogaübungspraxis wird nur dann Erfolge zeigen, wenn wir sie über einen langen Zeitraum ohne Unterbrechung beibehalten, wenn sie von Vertrauen in den Weg und von einem Interesse, das aus unserem Inneren erwächst, getragen ist." (Patanjali)

"Der Yoga will die Menschen in einen Zustand führen, der sie unabhängig, handlungsfähig, und so frei wie möglich macht - ein Anliegen, dass nie n Aktualität eingebüßt hat." (A. Trökes)

"Gleichgültig, ob man jung, im mittleren Alter ist, sogar wenn man krank oder schwach ist - jeder kann mit der Praxis des Yoga beginnen." (Hatha-Yoga-Pradipika)

"Die Verwirklichung kommt nur zu demjenigen, der sich ständig im Geist des  Yoga übt. Wie sollte sie auch zu jemanden kommen, der nichts tut? Die "Perfektion" im Yoga kann nicht entstehen, in dem man Bücher liest. Das Tragen bestimmter Kleidung reicht auch nicht aus, um Verwirklichung zu erlangen. E´s reicht auch nicht aus, nur über Yoga zu diskutieren. Einzig das Üben der Methoden des Yoga führt zur Verwirklichung." (Hatha-Yoga-Pradipika)

"Unser Geist ist wie ein See. Alles, was sich in ihm bewegt, all die Gedanken, Gefühle, innere Bilder, Erinnerungen bewirken, dass ständig sein Bodensatz aufgewühlt, seine Oberfläche sich kräuselt und das Wasser trübe ist. Gelingt es uns, den Geist nach und nach zu beruhigen, sinken seine Inhalte wie die Segmente des Wassers, allmählich zu Boden. Die Oberfläche glättet sich und das Wasser wird wieder klar. Erst dann sind wir in der Lage, auf den Grund des Sees zu schauen - den Dingen auf den Grund zu gehen - und wir finden zu einer ungetrübten, und noch wichtiger, unverzerrten Wahrnehmung." 

 

_______________________November 2012____________________________________________________________________________________________________________

"Wenn das reine Herz das Zentrum der Kraft und der Ausgangspunkt für deinen Weg ist, so kann er nicht verfehlt werden." 

"Yoga lehrt die äußere und innere Balance zu allen Zeiten... Die Praxis des Yoga hilft das Immunsystem des Organismus zu fördern."

"Der Sinn, der sich aussprechen lässt, ist nicht der ewige Sinn, der nicht gedacht, sondern der gefühlt werden kann."

"Das Leben ist ein Zauberberg und wir zaubern uns unsere Welt täglich neu."

"Hafte nicht an Vergangenem. Erwarte und plane nichts für die Zukunft und bringe dem jetzigen Augenblick keinen Widerstand entgegen - dann bist du frei."

"Begegnet uns jemand, der uns Dank schuldig ist, fällt es uns gleich ein. Aber wie oft begegnen wir jemanden. dem wir Dank schuldig sind, ohne daran zu denken."

"Es kommt auf die innere Ruhe und das eigene Annehmen an."

"Nicht was der Verstand will, sondern was die Seele braucht, das geschieht."

"Die eigenen Fehler zu erkennen ist nicht so leicht, wie auf die Fehler der anderen zu zeigen. Es ist aber ein Weg des Erkennens, der sich lohnt."

"Wenn wir den leuchtenden Funken der Göttlichkeit in uns selbst finden, erkennen wir das Leuchten auch in anderen."

"Alle Erkenntnisse erreichen uns zur gegebenen Zeit - dann, wenn die Qualität der Zeit dafür angemessen ist."

"Meditationen auf die innere Mitte und das Herz lassen uns unsere Natur erkennen."

__________________________August 2012___________________________________________________________________________________________________________

"Alles ist richtig, so wie es jetzt ist."

"Alles, was man sich vorstellen kann, ist möglich."

"Das wichtigste Anliegen des Yoga ist: LEBENSFREUDE."

"Nimm Dein Leben nicht persönlich." (Goethe)

"Yoga: Was es zu gewinnen gibt, ist ein Zuwachs an Lebendigkeit, Kraft und Lebensfreude. Der Einsatz lohnt sich!"

"Alles, was in diesem Leben kommt, das kommt. Alles, was nicht kommt (Jetzt), kommt im nächsten Leben."

"Zufriedenheit erwächst nicht aus Dingen, sondern nur aus der Tiefe unserer Seele."

"Befasse dich nicht mit Gedanken von gestern. Erfülle jeden Tag mit neuen, noch nicht gedachten Gedanken."

"Jedes Wissen, jede Seele hat das Recht auf freie Entwicklung und freie Entscheidung. Zwanghafte Einflussnahme anderer behindert die Seele in ihrer Entfaltung."

"Alle Menschen sind Lehrer und so wird jede Begegnung mit Menschen zu einer Unterweisung des Lebens."

"Willst du wissen, wer du warst, so schau, wer du bist. Willst du wissen, wer du sein wirst, so schau, was du tust." (Buddha)

 

Hier werde ich regelmäßig anfügen - Neues steht dann oben.

 

Namastè